Abschnitt 5 – Überschreiten der ersten Schwelle
A

In dieser Beitragsserie möchte ich euch die 12 Abschnitte der Heldenreise und ihre Verwendung in Geschichten kurz vorstellen. Dieser Beitrag behandelt den fünften Abschnitt, in dem der Held den Schritt in die außergewöhnliche Welt geht.

Nachdem der Held (mehr oder weniger) gut vorbereitet wurde, verschreibt er sich an dieser Stelle voll und ganz dem Abenteuer. Er macht den ersten Schritt seiner Reise.

Der Held begibt sich von seiner alltäglichen welt in die außergewöhnliche Welt. Wir sehen das oft auch bildlich verdeutlicht, wenn eine Grenze, eine Türschwelle oder etwas ähnliches überschritten wird. Unser Held betritt ein Territorium, an dem er zuvor noch nie gewesen ist, was einen Schock und Selbstzweifel auslösen kann, angesichts der anfänglichen Orientierungslosigkeit.

Den ersten Schritt zu tun, benötigt den Mut und den Willen dazu. Manchmal ist der Held von seinem eigenen inneren aus dazu motiviert, weil er weiß, dass er handeln muss und er ist sogar bereit, Widerstände zu überwinden, die ihn von seinem Vorhaben abhalten wollen. Manchmal bleibt ihm angesichts der Umstände auch gar keine andere Wahl. Wer unfreiwillig entführt wurde, der kann sich seiner Reise schlecht widersetzen.

Der Held befindet sich ab hier in der außergewöhnlichen Welt.

 

Kommentare

Nimm dir eine Minute und lass einen Kommentar hier

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Hinweis: Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen