John Steinbeck – Von Mäusen und Menschen
J

John Steinbecks Von Mäusen und Menschen zählt zu den wichtigsten Romanen der amerikanischen Literatur. Er erzählt eine Geschichte von verarmten und machtlosen Arbeitern, von Einsamkeit und von vergebenen Träumen nach einem besseren Leben. Sein Stoff macht das Werk höchst politisch und sozialkritisch. Doch auch abgesehen davon ist Von Mäusen und Menschen ein Meisterwerk.

Ich hab Hunderte von Männern gesehn, die von der Landstraße auf die Farmen gekommen sind, mit ihrem Bündel auf dem Rücken und denselben verdammten Ideen im Kopf. Hunderte, sag ich dir. Sie kommen und sie gehen und ziehen weiter und jeder verdammte Kerl von ihnen hat ein Stück Land im Kopf. Und verdammt keiner erreicht es je. Es ist wie mit dem Himmel. Jeder wünscht sich ein kleines Stückchen Land. Hab hier draußen einen ganzen Haufen Bücher gelesen. Es kommt keiner in den Himmel und keiner kriegt sein Stück Land. Es steckt ihnen bloß im Kopf. Sie reden die ganze Zeit davon, aber es ist bloß in ihrem Kopf drin.

John Steinbeck – Von Mäusen und Menschen

Inhalt: Eine Geschichte von Mäusen und Menschen mit einem Traum

Die zwei Landarbeiter George und Lennie ziehen durch die USA . Die beiden bilden ein ungleiches Paar. George passt auf Lennie auf, denn der verfügt zwar über unglaubliche Kraft, ist aber geistig zurückgeblieben. Zumindest ist Lennie, der gerne kleine Tiere und andere weiche Dinge streichelt, gutmütig und solange er sich an das hält, was George ihm sagt, läuft alles gut. Oft genug war das aber bereits nicht der Fall.

Zusammen suchen sie auf Farmen nach Jobs, um sich etwas Geld zu verdienen. Sie träumen davon, sich eines Tages eine eigene kleine Farm zu kaufen, um dort zu leben. Tatsächlich schaffen sie es, auf einer nicht weiter spezifizierten Farm einen Job zu erhalten.

Sie lernen die anderen Arbeiter dort kennen und erhalten von dem alten Arbeiter Candy den Rat, sich besonders von zwei Personen fern zu halten: Von Curley, dem jähzornigen Sohn des Farmbesitzers und von Curleys Frau, die aus bloßer Langeweile mit jedem Mann auf der Farm zu flirten scheint.

Wie es nicht anders zu erwarten war, kommt es schon bald zu Streit zwischen Curley und Lennie. Curley provoziert ihn wegen einer Kleinigkeit. Letzen Endes hat er aber keine Chance gegen den Riesen, der ihm seine Hand zertrümmert.

Der Traum vom Geld für die eigene Farm scheint in Gefahr. Glücklicherweise kann Curley überzeugt werden, den Streit, an dem er selbst die Schuld hat, geheim zu halten. Doch als die Männer ihn mit seiner Hand zum Krankenhaus bringen und Lennie auf ihre Rückkehr wartet, erscheint Curleys Frau auf der Bildfläche. Niemand ist vor Ort, um auf Lennie aufzupassen und der nächste Zwischenfall ist unausweichlich.

Drei wichtige Motive der Geschichte

American Dream

Lennie und George haben den großen Traum, dass für sie alles besser wird, wenn sie erst genug gearbeitet und etwas Geld verdient haben.

Beinahe alle der Arbeiter haben diesen Traum. Es sind meist ganz simple Wünsche: Etwas Land und eine kleine Farm, um sich selbst versorgen können. Die Meisten haben bereits resigniert.

Groß und Klein

Der gewaltige Lennie hat eine Vorliebe für kleine Tiere. Durch seine Größe fügt er ihnen (unbeabsichtigt) Schaden zu.

Analog dazu sind auch die Männer im Vergleich zum System, in dem sie arbeiten, zerbrechlich und klein. Auch sie sind konstant in Gefahr, Opfer der größeren Kraft zu werden.

Einsamkeit

George und Lennie sind ein ungleiches Paar. Doch beide passen aufeinander auf und sind sich gegenseitig eine Stütze.

Viele der anderen Arbeiter haben diese Unterstützung nicht. Sie wandern alleine durchs Land und ziehen rastlos von Job zu Job. Auch die Trennung nach Rassen oder Geschlechtern führt zu Einsamkeit.

Meine Meinung zu Von Mäusen und Menschen

Von Mäusen und Menschen gehört zu den Büchern, die man mit einem „oh, wow“ aus der Hand legt. Ohne hier groß spoilern zu wollen: Das Ende ist ganz großes Kino. Nicht nur, dass die Ereignisse überraschen, es fallen auch allgemein viele Dinge zusammen und werden sichtbar, die zuvor einzeln angedeutet wurden.

Ganz generell ist vom Beginn des Romans an die Atmosphäre großartig umgesetzt. Ton und Figuren passen zusammen und fühl sich authentisch an. Auch wenn man noch nicht weiß, wie sich der Plot entwickeln wird, merkt man schon nach dem ersten Kapitel, dass man definitiv einen guten Text vor sich liegen hat.

Der Autor: John Steinbeck

John Steinbeck (Quelle: dtv, gemeinfrei)

John Steinbeck (1902 – 1968) war ein amerikanischer Autor. Er verfasste unter anderem 16 Romane und zählte zu den populärsten amerikanischen Schriftstellern seiner Zeit. 1962 wurde er mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.

Steinbecks Bücher wurden wegen „vulgärer Sprache“ mehrmals aus amerikanischen Bibliotheken verbannt. Seine Werke zeichnen sich durch ihren realistischen Stil aus. Häufige Bestandteile sind „einfache Leute“ oder generell Menschen vom Rand der Gesellschaft, soziale Fragen aber auch Humor.

Verschiedene Titel des Autors (Auswahl):

  • Früchte des Zorns
  • Jenseits von Eden
  • Von Mäusen und Menschen
  • Tortilla Flat

Daten und Links zum Buch

  • Autor: John Steinbeck
  • Titel: Von Mäusen und Menschen
  • Übersetzerin: Mirjam Pressler
  • Verlag: dtv
  • Seiten: 128
Cover zu John Steinbeck - Von Mäusen und Menschen

>Wenn diese andern Kerle im Kittchen landen, kann es passieren, dass sie dort verfaulen, ohne dass sich jemand drum kümmert. Aber uns kann das nicht passieren.<
Hier fiel Lennie ein. >Aber uns nicht! Und warum nicht? Weil … weil, ich hab dich und du passt auf mich auf und du hast mich und ich pass auf dich auf, darum!<

John Steinbeck – Von Mäusen und Menschen

Kommentare

Nimm dir eine Minute und lass einen Kommentar hier

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Hinweis: Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen