Thema:Gegenwartsliteratur

Markus Zusak – Die Bücherdiebin

Liesel Meminger wächst in der kleinen Stadt Molching bei Pflegeeltern auf. Wenn es eine Sache gibt, die ihre Kindheit bestimmt, sind es die Auswirkungen der Nazi-Herrschaft. Und vielleicht sind es auch Bücher, denn diese haben eine unwiederstehliche Anziehungskraft auf die kleine Bücherdiebin.

Stephen King – Shining

Eines der Bücher vom Großmeister des Horrors sollte man mal gelesen haben, dachte ich mir, das gehört zur Allgemeinbildung. Doch Shining war am Ende eine ziemliche Enttäuschung.

Cormac McCarthy – Die Straße

Wenn es eine Art von Atmosphäre gibt, die zu einer Welt nach der Apokalypse passt, dann trifft Die Straße diese Atmosphäre perfekt. Ein Vater und sein Sohn versuchen dem Tod zu entkommen und die Küste zu erreichen – doch um dort was eigentlich zu tun?

Walter Moers – Der Schrecksenmeister

Mit Der Schrecksenmeister hat Walter Moers eine zamonische Version der Novelle "Spiegel, das Kätzchen" von Gottfried Keller geschaffen.

George R.R. Martin – Feuer und Blut – Erstes Buch (Hörbuch)

Die Vorgeschichte zu Game of Thrones über Aufstieg und Fall des Haus Targaryen. Eine leider völlig misslungene Faktensammlung, die sich als Roman tarnt.
[Aktualisiert und erweitert am 8. Juli]

Christian Kracht – Imperium

Die Geschichte eines Kokosnuss-Vergötterers, der in einer der deutschen Pazifik-Kolonien sein eigenes Imperium erschafft.

Hinweis: Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen