Thema:Kritik

Markus Zusak – Die Bücherdiebin

Liesel Meminger wächst in der kleinen Stadt Molching bei Pflegeeltern auf. Wenn es eine Sache gibt, die ihre Kindheit bestimmt, sind es die Auswirkungen der Nazi-Herrschaft. Und vielleicht sind es auch Bücher, denn diese haben eine unwiederstehliche Anziehungskraft auf die kleine Bücherdiebin.

Kingsley Amis – Jim im Glück

Jim im Glück ist eine britische Satire aus den 50er Jahren. Am Schicksal der Hauptfigur Jim Dixon werden die Eigenheiten akademischer Kreise sichtbar gemacht und kritisiert.

Hinweis: Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen