Tag:Politisch

John Steinbeck – Von Mäusen und Menschen

George und Lennie ziehen als Zeitarbeiter durch die USA. Sie suchen nach Jobs und träumen von einer besseren Zukunft und einer eigenen Farm. Doch gegen die Umstände um sie herum sind sie machtlos. Trotz aller Bemühungen können sie nicht alle Katastrophen vermeiden.

Jack London – Der Seewolf

Jack London hat in Der Seewolf mit Wolf Larsen einen der faszinierendsten Charaktere der Literatur geschaffen. Darüber, was Wolf Larsen so speziell macht.

Jack London – Die eiserne Ferse

Jack Londons Die eiserne Ferse ist sowohl Dystopie, als auch Utopie. In erster Linie ist es allerdings ein missglücktes und todlangweiliges Buch.

Seneca – Apocolocyntosis. Die Verkürbissung des Kaisers Claudius

In der Apocolocyntosis schildert Seneca, wie es Kaiser Claudius nach dessen Tod vor dem Rat der Götter ergeht.

George Orwell – Farm der Tiere

Farm der Tiere zeigt uns, wie man die Macht ergreift, sein Volk kontrolliert und im Wohlstand lebt.

Neue Beiträge

George R.R. Martin – Feuer und Blut – Erstes Buch

Die Vorgeschichte zu Game of Thrones über Aufstieg und Fall des Haus Targaryen. Eine leider völlig misslungene Faktensammlung, die sich als Roman tarnt.

Was ist die Reihenfolge der Zamonien-Bücher von Walter Moers?

Gibt es eine richtige Reihenfolge, in der man die Zamonien-Romane von Walter Moers lesen sollte? Dieser Artikel liefert die Antwort.

Arthur Conan Doyle – Der Hund der Baskervilles

In Der Hund der Baskervilles geht Sherlock Holmes einem alten Fluch auf die Spur. Die Familie der Baskervilles wird an ihrem Stammsitz von einem geisterhaften Hund heimgesucht. Sir Henry, der letzte Erbe, fürchtet um sein Leben.

Hinweis: Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzinformationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen